.at/tack

Positionen und Flugblätter der RAW

08/2003

Keine Ehrengräber für Nazikadaver

Nachdem Anfang Mai - mit den Stimmen der Grünen und der SPÖ - im Wiener Gemeinderat die Aufhebung des Ehrengrabes für Luftwaffenoffizier und Naziidol Walter Nowotny beschlossen wurde...

04/2003

Wider die schwarz/weiß Malerei

Nun haben wir also den Salat. Saddam, Bush und Blair haben es endlich geschafft, mit ihrer Skrupellosigkeit und Sturheit Millionen in die Katastrophe zu stürzen.

09/2002

Braune Netzwerke in Österreich

Im braunen Sumpf Österreichs brodelt es wieder kräftig: Angespornt durch blau-braune Rülpser vom Unterbau bis zur Spitze der FPÖ mehren sich die Aktivitäten der (Neo-)Naziszene.

04/2002

Naziaufmarsch verhindern!

Österreichische Neonazis planen am 13. April 2002 in Wien gegen die Ausstellung "Verbrechen der Wehrmacht. Dimensionen des Vernichtungskrieges 1941- 1944" zu marschieren, ein entsprechender Aufruf kursiert seit einiger Zeit im Internet.

12/2001

Wider die totale Überwachung!

Durch die Anschläge in den USA und den Krieg in Afghanistan richtet sich die mediale Aufmerksamkeit derzeit einerseits auf den Terrorismus, der fast ausschließlich mit "islamischen Ländern" assoziiert wird, andererseits auf den Krieg, der vorgeblich geführt wird...

06/2000

Gegen alle Männerbünde

Am Samstag, dem 17.6. findet in der Bude der Burschenschaft Olympia deren alljährliches Sommerfest statt. Als besonderer Gast ist der Neonazi-Barde Frank Rennicke geladen (der schon im Juni 1993 bei der Olympia auftrat).

05/2000

Der vermummte Berufsdemonstrant- es gibt ihn wirklich!

Am Donnerstag dem 2.3.2000 spielten sich in der Nacht in der Wiener Innenstadt Horrorszenenen ab: zwei Vermummte mit gezogener Waffe zogen zwei junge Männer aus einem Taxi, eine junge Frau wurde an anderer Stelle von ebenso Vermummten fast in ein Taxi gezerrt...

02/2000

Jo, mia san olle im Oasch daham...

Österreich ist isoliert (hihi): einige Staaten haben ihre Botschafter abgezogen, KünstlerInnen von U bis E verweigern einen Österreichauftritt, der Opernball wird entgültig zur Provinzposse, selbst der englische Inzuchtadel verweigert einen Besuch in Österreich

06/1999

Nein zu NATO und Bundesheer! Kriegsdienst verweigern!

Wir alle stehen unter dem Eindruck des Krieges in Jugoslawien. Auch wenn dieser nun formell zu Ende ist, ein Frieden ist nicht in Sicht. Ein Land wurde in die Steinzeit gebombt, tausende Zivil- und Militärpersonen kamen ums Leben, oder wurden von Minen und Bomben verstümmelt...

05/1999

Rassismus tötet!

Am 1. Mai wurde der 25 jährige Marcus Omofuma ermordet. Er wurde bei seiner Abschiebung von den drei ihn begleitenden Polizistern gefesselt und sein Mund und teilweise auch die Nase mit einem Klebeband verschlossen.

08/1998

Wir bestimmen selbst!

Am 1. Jänner 1975 trat die Fristenlösung in Österreich in Kraft. 50 Jahre nachdem erstmals der Antrag auf Straffreiheit für Abtreibung gestellt wurde. Seither kann eine Schwangerschaft bis zum dritten Monat straffrei abgebrochen werden, danach nur aufgrund medizinischer Indikationen.

07/1998

Ein bißchen was Grundsätzliches

Die Rosa Antifa Wien ist im Sommer 1995 von jungen AntifaschistInnen gegründet worden. Warum Rosa? Ganz einfach, weil uns die vorherrschende Homophobie in dieser Gesellschaft und leider auch in der linken Szene angekotzt hat.

06/1998

Freie Liebe - freies Leben

Klar sind wir für die Abschaffung des ??209, des Diskriminierungsparagraphen, der schwule Beziehungen unter 18 Jahren verbietet, und freiwillige sexuelle Beziehungen zwischen über 19- und unter 18jährigen Männern, mit bis zu 5 Jahren Gefängnis bedroht.

04/1998

MAI (Multilaterales Investitionsabkommen) verhindern

Seit mehr als 2 Jahren verhandeln die OECD-Länder, das sind die 29 reichsten Staaten der Welt, über ein Abkommen mit dem harmlos klingenden Titel MAI, (Multilaterales Investitionsabkommen).

12/1997

Gegen alle Männerbünde

In der Nacht vom 8. auf den 9. November 1997 drangen aus der Bude der schlagenden Studentenverbindung Olympia in der Gumpendorferstr. 149 "Sieg Heil"-Rufe und ähnliches.

12/1997

Marktwirtschaft schafft Wohnungsnot

Alleine in Wien fristen über 10.000 Menschen ihr karges Dasein ohne ein Dach über ihren Köpfen. Obdachlosigkeit bedeutet in fast allen Fällen auch Arbeitslosigkeit, Chancenlosigkeit, Kälte, Hunger und Krankheit.

07/1997

Abschiebung ist Folter - Abschiebung ist Mord!

Wie wäre es, wenn jeder Mensch dort leben könnte, wo er/sie leben möchte. Wenn es keine Grenzen mehr gibt, keine Heere, die sie bewachen. Wenn es keine Gründe mehr gibt, warum Menschen von dort, wo sie leben flüchten müssen

03/1997

Widerstand gegen Sexualnormen! Für freie Liebe

Wir schreiben das Jahr 1997. Trotz aller Bemühungen fortschrittlicher Kräfte, mittelalterliche Moralvorstellungen auf den Müllhaufen der Geschichte zu verbannen, gelang es der reaktionären Allianz aus Kirche und selbsternannten Moralaposteln...

05/1996

Zerbröselt das Patriarchat

Der Staat Österreich glaubt sparen zu müssen. Und wo spart er? Nein, natürlich nicht bei den fetten Bonzen, die fressen sich nach wie vor voll. Der Staat spart wie üblich bei den sozial Schwachen!

02/1996

Bundesheer abschaffen! Kriegsdienst verweigern!

Militärdienst und Rüstung stellen für uns Vorbereitung kriegerischer Handlungen dar. Wie auch immer es die Herrschenden drehen und wenden - Waffen werden gebaut um auch eingesetzt zu werden, und Soldaten werden ausgebildet, um zu töten.

09/1995

Erziehung, Schule, Ausbildung - So nicht!

Von Geburt an wird mensch einem System von Manipulationen ausgesetzt, die das Ziel haben, ihn für den Staat möglichst gefügig und brauchbar zu machen.

08/1995

Gründungserklärung

Im Zuge von Sexismusdebatten sind wir zwangsweise auf ein Thema gestoßen, das eine kontroversielle Diskussion auslöste: Sexualität. Immer wieder haben wir festgestellt, daß Sexualität und Sexismus gleichgesetzt wurden.

« Vorige Seite